Wissenswertes über die Chiropraktik

Herangehensweise

Chiropraktoren diagnostizieren und behandeln mechanische Probleme an Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern sowie die Auswirkungen, die diese Probleme auf die Funktion des Nervensystems haben können.
Obwohl alle Gelenke des Körpers chiropraktisch behandelt werden können, liegt der Schwerpunkt auf den Gelenken der Wirbelsäule.
Wenn Gelenke ihre normale Beweglichkeit verloren haben (blockiert oder hypomobil sind), können Chiropraktoren durch gezielte Impulse helfen, die normale Beweglichkeit wiederherzustellen. Dadurch kann in vielen Fällen die Funktion von benachbartem Nervengewebe optimiert und so die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers gefördert werden.

Mit neuromuskulären und anderen Behandlungstechniken kann der Chiropraktor außerdem Verspannungen an Muskeln, Sehnen und Bändern behandeln.
Sowohl durch die Behandlung als auch eine entsprechende Beratung kommt der Chiropraktik außerdem eine große Rolle bei der Prävention mechanisch bedingter Gesundheitsprobleme zu.

Ganzheitlichkeit

Ein Grundprinzip chiropraktischer Arbeit ist der ganzheitliche Ansatz, d.h. Chiropraktoren betrachten den Menschen wie auch Bewegungsapparat und Wirbelsäule immer als zusammenhängendes Ganzes. Unser Körper ist eine Einheit, denn alles hängt mit allem zusammen. Funktionieren und interagieren alle Körperteile und -regionen völlig schmerzfrei, fühlen wir uns wohl und gesund. Doch das reibungslose Zusammenspiel und damit ein unversehrter Bewegungsapparat sind nicht selbstverständlich. Störungen können Krankheiten oder Schmerzen auslösen. Dann braucht der Körper kompetente Hilfe, um die körpereigenen Kräfte ankurbeln und sich selbst heilen zu können.

Wissenschaftliche Studien

Für die akademisch ausgebildeten Chiropraktoren mit einem hohen Anspruch an Qualität, Wirksamkeit und „best practice“ gehören neueste Erkenntnisse aus evidenzbasierten, wissenschaftlichen Studien zu Ihrer Tätigkeit dazu. Eine Sammlung verschiedener, internationaler Forschungsergebnisse zu unterschiedlichen Themenfeldern finden Sie demnächst hier.